Besuchsdienste und Wegbegleitung

Besuchskreis

Die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Besuchskreises besuchen Jubilare und Jubilarinnen unserer Gemeinde, die ihren 75. oder 85. Geburtstag feiern. Sie schenken Zeit, ein offenes Ohr und Verlässlichkeit. Mit diesem unbezahlbaren und wertvollen Dienst stärkt der Besuchskreis das Beziehungsnetz unserer Gemeinde.

Haben auch Sie Freude am Umgang mit älteren Menschen? Kommen Sie gerne mit unterschiedlichen Personen ins Gespräch? Hören Sie gerne zu? Wenn Sie sich angesprochen fühlen, können Sie gerne im Besuchskreis mitwirken! Wir treffen uns zweimal jährlich zu einer Sitzung, in der Raum da ist, um Erfahrungen auszutauschen. Einmal im Jahr wird eine Weiterbildung angeboten zu einem vom Besuchskreis gewünschten Thema.

 

Wegbegleitung

Die „Wegbegleitung“ ist ein Kreis von freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Menschen über längere Zeit begleiten. Sie besuchen ältere, kranke oder einsame Personen oder Menschen, die in schwierigen Situationen auf Anteilnahme und Gedankenaustausch angewiesen sind. Erfahrung im Kontakt mit unterschiedlichen Menschen, Verlässlichkeit und die Bereitschaft, sich auf eine Beziehung einzulassen und zu gestalten sind Voraussetzung für das Mitwirken in der Wegbegleitung. Eine längere Begleitung bedeutet aber nicht einfach zeitlichen und persönlichen Aufwand, sondern kann auch zu einer persönlichen Bereicherung führen. Die Mitwirkenden der „Wegbegleitung“ treffen sich zweimal jährlich zu einem Erfahrungsaustausch. Einmal im Jahr wird gemeinsam mit dem Besuchskreis eine Weiterbildung angeboten.

Verantwortlich: Hansjörg Haller