Ökumenische Kampagne 2019

von Monika Visintin

Die ökumenische Kampagne von Fastenopfer und Brot für alle beginnt in diesem Jahr am 6. März. Das Motto lautet: „Gemeinsam für starke Frauen – gemeinsam für eine gerechte Welt“.

Dieses Jahr ist es eine Jubiläumskampagne: seit 50 Jahren engagieren sich Brot für alle, Fastenopfer und später auch Partner sein mit der Ökumenischen Kampagne für eine gerechtere Welt. Der Einsatz für Menschenrechte und Menschenwürde zieht sich wie ein roter Faden durch die Kampagnen der letzten Jahrzehnte. Dementsprechend werden dieses Jahr mit dem Film „Wüstenblume“ im Kino Roxy am 14. März um 19.30 Uhr und dem Bibliodrama-Workshop am 6. April von 9.30 bis 12.00 Uhr in der evangelischen Kirchgemeinde „Frauenthemen“ aufgegriffen.

Dr. Regine Schneider, die die Firma „Good Soaps“ ins Leben gerufen hat, wird am 20. März um 19.30 Uhr im kath. Pfarreissaal über den Sinn von palmölfreien Reinigungsmitteln berichten.

Alle weiteren Anlässe in der Zeit zwischen dem 6. März und Ostersonntag sind in den Broschüren aufgeführt, die in alle reformierten und katholischen Haushalte verschickt wurden. Besonders herzlich möchten wir Sie zu unserem ökumenischen Eröffnungsgottesdienst der Kampagne (mit Kommunionsfeier) einladen: 10. März 2019 um 10.15 Uhr, kath. Kirche.

Wir freuen uns, wenn wir Sie im Gottesdienst oder an einer der anderen Veranstaltungen begrüssen dürfen.

Ressortleiterin OeME Vreni Arn, Pfarrerin Martina Brendler, evang.
Gemeindeleiterin Gaby Zimmermann, Pastoralassistent Dominik Bucher, kath.

Zurück